Rechtsgebiete

Rechtsanwalt Feldner vertritt seine Mandantinnen/Mandanten insbesondere auf folgenden Rechtsgebieten.

Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Feldner vertritt sowohl Arbeitnehmer-, als auch Arbeitgeberinteressen. Zum Stamm
der Mandanten gehören sowohl Arbeiter, Angestellte, leitende Angestellte, Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder
als auch Unternehmen.

Diese beidseitige Vertretung bietet den Vorteil, dass sich Mandate aus zwei verschiedenen Perspektiven beleuchten
und entsprechend strategisch sinnvoll ausrichten lassen.

Im Individualarbeitsrecht ist Rechtsanwalt Feldner  u.a. mit der Gestaltung von Anstellungs-
und Aufhebungsverträgen sowie mit der Durchführung von Kündigungsschutzprozessen
befasst. Die Kanzlei berät und vertritt ihre Auftraggeber darüber hinaus in allen Bereichen des
Arbeitsrechts von A wie Abmahnung bis Z wie Zeugnis.

Wussten Sie, dass sich noch nicht einmal ein Viertel aller gekündigten Arbeitnehmer gegen eine
Kündigung des Arbeitgebers überhaupt und rechtzeitig zur Wehr setzen? Dabei enden die meisten
Kündigungsschutzprozesse in für den Arbeitnehmer positiv zu bewertenden Vergleichen.

Im Kollektivarbeitsrecht ist Rechtsanwalt Feldner beratend und unterstützend bei der Umsetzung
von Umstrukturierungs- sowie Personalanpassungsmaßnahmen tätig. Außerdem berät und vertritt er
seine Mandanten bei Auseinandersetzungen über den Umfang von Mitbestimmungsrechten der Personalvertretungen
und in Fragen des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG).

Familienrecht

Dieses Rechtsgebiet umfasst Beratungen und Streitigkeiten aus Anlass der Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, aus Anlass einer beabsichtigten Scheidung nebst Angelegenheiten wie Kindes-, Trennungs- und nachehelichem Unterhalt. Auch die damit verbundene Vermögensauseinandersetzung wird davon umfasst, etwa in Form von Zugewinnausgleichsverfahren, Trennungs- und Scheidungsfolgevereinbarungen, Verteilung des Hausrates und Regelungen bezüglich der Ehewohnung.

Internetrecht

Umfasst sind Themengebiete wie Vertragsrecht, Domainrecht (Impressum- und AGB-Gestaltung), Fragestellungen zum Urheberrechtsschutz und zur Verteidigung bei vorgeworfenen Urheberrechtsverletzungen (Abmahnung wegen Downloads von Musiktiteln, Filmen,…), Konflikte im Bereich Wettbewerbsrecht (Abmahnung von Mitbewerbern,…). Auch die Beratung und Verteidigung im Internetstrafrecht gehört zu diesem Themengebiet.

Miet-, Leasing-, Pachtrecht

Beratungen und Vertretungen in Streitigkeiten im privaten und gewerblichen Miet-, Leasing- und Pachtrecht fallen unter dieses Rechtsgebiet. Auch hier vertritt die Kanzlei sowohl Vermieter als auch Mieter, Leasingnehmer und Leasinggeber und Verpächter und Pächter.

Die Tätigkeit von Rechtsanwalt Feldner beginnt mit der Abfassung und Prüfung etwaiger Verträge und führt hin bis zur gerichtlichen Vertretung und Anspruchsdurchsetzung in Schadenersatz- und Räumungsprozessen, inklusive der zeitnahen Zwangsvollstreckung.

Strafrecht

Dieses komplexe Rechtsgebiet umfasst die Verteidigung von (jugendlichen und erwachsenen) Privatpersonen sowie Unternehmen
im Ordnungswidrigkeiten- und allgemeinen Strafrecht (angefangen von
Eigentumsdelikten, über Körperverletzungs- bis hin zu Kapitaldelikten)
sowie im Besonderen Strafrecht (z.B. Steuerstrafrecht, Waffenrecht,
Umweltstrafrecht,….).

Darüber hinaus verteidigt Rechtsanwalt Feldner im Verkehrsstraf- und
Ordnungswidrigkeitenrecht (Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit,
Straßenverkehrsgefährdung, Fahrlässige Körperverletzung und Tötung,
Geschwindigkeits- und Abstandsdelikte sowie andere vorgeworfene
Ordnungswidrigkeiten).

Der Kanzleiinhaber ist Mitglied im Verband der deutschen StrafrechtsAnwälte e.V. (www.vdsra.de) und nimmt regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen der Vereinigung teil.

Die Kanzlei ist über diese Mitgliedschaft mit spezialisierten
Kolleginnen und Kollegen verbunden und verfügt somit über ein wichtiges
Netzwerk, welches eine optimale Mandatsbearbeitung garantiert.

Rechtsanwalt Feldner kann bei entsprechenden Tatvorwürfen für Sie auch im Rahmen einer Pflichtverteidigung tätig werden.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang dabei
unbedingt noch den folgenden Tipp:

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, an Ihrer eigenen Überführung bei zur Last gelegten Bußgeldtatbeständen und/oder Straftaten mitzuwirken.

Äußern Sie sich daher niemals ohne vorherige Akteneinsicht durch einen Rechtsanwalt gegenüber den zuständigen Behörden (Polizei, Staatsanwaltschaft,…) zu den konkreten Vergehens- und/oder Strafvorwürfen.

Halten Sie in jedem Falle vor einer über den Namen und die Anschrift hinausgehenden Aussage zu den erhobenen Vorwürfen Rücksprache mit einer Rechtsanwältin/einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens!

Verkehrsrecht

Dieses Themengebiet umfasst sowohl die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche gegen etwaige Unfallgegner (Fahrzeugführer, eigene und gegnerische Versicherungen), als auch die Verteidigung in Bußgeldangelegenheiten und bei vorgeworfenen Verstößen und Straftaten im Zusammenhang mit der Fahrerlaubnis und dem Führerschein, auch vor den Verwaltungsbehörden und den Verwaltungsgerichten.

Bitte beachten Sie:

Sofern Ihnen bei einem Unfall kein Mitverschulden vorgeworfen werden
kann, ist die gegnerische Haftpflichtversicherung zur Übernahme der
Ihnen entstehenden Rechtsanwaltskosten verpflichtet. Lassen Sie Ihre
Ansprüche daher von einem Fachmann prüfen und realisieren!

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang dabei
unbedingt noch den folgenden Tipp:

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, an Ihrer eigenen Überführung zur Last gelegten Bußgeldtatbeständen und/oder Straftaten mitzuwirken.

Äußern Sie sich daher niemals ohne vorherige Akteneinsicht durch einen Rechtsanwalt gegenüber den zuständigen Behörden (Polizei, Staatsanwaltschaft,…) zu den konkreten Vergehens- und/oder Strafvorwürfen.

Halten Sie in jedem Falle vor einer über den Namen und die Anschrift hinausgehenden Aussage zu den erhobenen Vorwürfen Rücksprache mit einer Rechtsanwältin/einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens!

Zivil-, Vertrags- und Schadensersatzrecht

Umfasst hiervon werden die Bereiche des gesamten Handels- und Gesellschaftsrechts, sowie des Zivilrechts,
inklusive der Ansprüche aus Kauf-, Leasing-, Werk-,
Dienstleistungsverträgen, aus Schenkungen, Bürgschaften,
Nießbrauchsrechten und Grunddienstbarkeiten etc.

Forderungseinzug / Inkassotätigkeit

Rechtsanwalt Feldner setzt Ihre offenen Geldforderungen bundesweit und im europäischen Ausland durch.

Dabei bietet er interessierten, privaten und gewerblichen Mandantinnen und Mandanten ein

Full-Service-Inkasso.

Vor der Beitreibung einer offenen Forderung wird diese auf Verjährung und auf sonstige offenkundige Beitreibungshemmnisse überprüft.

Sofern eine Realisierung der Forderung von vorneherein keine bis verschwindend geringe Aussicht auf Erfolg verspricht, wird Sie die Kanzlei darauf hinweisen und bei wirtschaftlicher Sinnlosigkeit auch zur Ausbuchung der Forderung als „verlorene Forderung“ raten.

Sofern ein Schuldner im Rahmen der außergerichtlichen Beitreibung zahlungsunfähig wird, kommt Ihnen die Kanzlei hinsichtlich der entstandenen Beitreibungskosten entgegen.

Weitere Vorteile:

Die Mandatsbetreuung liegt von Beginn an in einer Hand.

Eine Weiterleitung der jeweiligen Akte für den Fall der gerichtlichen Beitreibung (wie von vielen Inkassounternehmen praktiziert) an externe Kanzleien mit einhergehender zeitlicher Verzögerung und drohender Informationslücke besteht daher nicht.

Das Inkassoverfahren gliedert sich in folgende Teilbereiche:

  • Außergerichtliches Mahnschreiben
    Rechtsanwalt Feldner fordert Ihren Schuldner unter Fristsetzung und
    Klageandrohung zur Zahlung auf, sofern eine erste Vorabprüfung kein
    relevantes Beitreibungshindernis ergeben hat.
  • Gerichtliches Mahnverfahren
    Sofern der Schuldner nicht fristgerecht zahlt wird zeitnah ein Antrag
    auf Erlass eines gerichtlichen Mahn-, bzw. Vollstreckungsbescheides
    gestellt bzw. der Anspruch unmittelbar eingeklagt. Ziel ist die zügige
    Titulierung Ihres Anspruches und die darauf folgende zügige Einleitung
    der Zwangsvollstreckung.
  • Zwangsvollstreckungsverfahren
    Um die Forderung nach der Titulierung tatsächlich realisieren zu können,
    leitet die Kanzlei kurzfristig die erforderlichen
    Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, etwa einen Vollstreckungsauftrag an den
    Gerichtsvollzieher, einen Antrag auf Abgabe einer eidesstattlichen
    Versicherung (früher Offenbarungseid), eine Lohn- bzw. Gehaltspfändung,
    eine Forderungs- oder Kontopfändung bzw. die Eintragung einer
    Sicherungshypothek im Rahmen der Zwangsvollstreckung in Immobilien in
    die Wege.

Vor der Einleitung entsprechender Schritte werden Sie vorher informiert
und somit stets über den aktuellen Verfahrensstand auf dem Laufenden
gehalten.

Interessiert? Rufen Sie an und informieren Sie sich!